Start - Forum - Gästebuch - Mitarbeiter - FAQ - Geschichte
Game Boy
  Zelda: Links Awak.

Game Boy Adv.
  Golden Sun
  Golden Sun 2
  Harvest Moon: FoM
  Sword of Mana
  Zelda TMC

GameCube
  Zelda: Wind Waker

Nintendo 64
  Zelda: Ocarina of T.

PlayStation
  Breath of Fire 3
  Final Fantasy 7
  Final Fantasy 8
  Final Fantasy 9
  Harvest Moon: BtN
  Legend of Legaia
  Legend of Mana
  Suikoden
  Suikoden 2

PlayStation 2
  Disgaea

Super Nintendo
  Breath of Fire 2
  Chrono Trigger
  Final Fantasy 5
  Harvest Moon
  Illusion of Time
  Lufia 2 (RI)
  Lufia 2 (RL)
  Sailor Moon
  Secret of Ever. (RI)
  Secret of Ever. (RL)
  Secret of Mana
  Seiken Densetsu 3
  Super Mario RPG
  Terranigma (RI)
  Terranigma (RL)
  The Legend of Zelda



"Final Fantasy V" - Sektion
Einführung

Die Final Fantasy Reihe ist die längste Spielereihe, die es jemals für Konsolen gegeben hat. Es gibt Ableger auf NES, Super Nintendo und PlayStation und mit jeder neuem Spiel hat Squaresoft wieder etwas gänzlich neues geschaffen. Trotz dieser Auswahl an Spielen finde ich persönlich den fünften Teil für das Super Nintendo nach wie vor am besten. Es brachte einige Neuerungen, die man noch heute in vielen (guten) Rollenspielen wieder findet.

Dabei beginnt die Geschichte eigentlich recht konventionell, ein junger, kräftiger Mann, der in der Wildnis lebt, trifft Lenna, eine Prinzessin, die seine Hilfe braucht. So, damit hört sich das Altgewohnte jedoch auf. Während man mit der Prinzessin auf der Suche nach ihrem Vater ist, trifft man auf weitere Personen wie z.B. Galuf, einen alten, wortgewanten Mann mit Gedächnisproblemen und Faris, einen geheimnisvollen Piratenkapitän. Damit wäre die Party dann erstmal vollzählig.

Das Kamfsystem dürfte für den Spieler ebenfalls keine allzu große Herausforderung dar stellen - ganz im Gegensatz zu manchen Kämpfen. Unter den eigenen Charakteren wird angezeigt, wie viel Energie sie noch haben und wann sie angreifen können. Nach einem Kampf gibt es Erfahrungspunkte, etwas Gold und, und das ist neu, Fähigkeitspunkte! Diese Fähigkeitspunkte zeigen das Geschick des Charakters innerhalb einer bestimmten Berufsklasse. Insgesamt gibt es 22 Berufe, die nach und nach frei geschaltet werden müssen. Anschließend kann das wilde Aufsteigen beginnen. Mit zunehmendem Level lernen die Charaktere neue Fähigkeiten, je nach gewähltem Beruf, da man jedoch immer nur eine Standard- und eine Zusatzfähigkeit einsetzen kann, muss man sich das beste aus den bisher durchgegangenen Klassen rausfischen. Kombiniert mit den Fähigkeiten der anderen drei Charaktere ergeben sich interessante Gruppen, von denen keine der anderen gleicht. Das Spiel besitzt also einen extrem hohen Wiederspielwert. Allerdings kann es bis zum erneuten Spielen etwas dauern, denn auch inhaltlich ist das Spiel episch veranlagt!

Technisch gesehen erfüllt das Spiel leider nun den Mindeststandard, den man erwarten kann. Die Grafik ist schön anzusehen, reißt einen aber nicht wirklich vom Hocker. Einzig die Helden und manche Monster sehen recht annehmbar aus. Der Sound nervt auf Dauer nur noch und dürfte spätestens nach einer oder zwei Stunden abgeschaltet sein.

Alles in allem ist FF5 jedoch ein fantastisch Spiel, das über Wochen fesselt. Und wenn ich fesseln sagen, dann meine ich das auch: sogar das Trainieren, dass ab und zu angesetzt werden muss, wird niemals langweilig, weil man sich immer auf das Aufsteigen der Charaktere freuen kann. Für mich ist der fünfte der beste Teil der FF-Serie und ich möchte jedem RPG-Freund dieses Spiel ans Herz legen!



* Final Fantasy sowie seine Inhalte sind Markennamen der Firma Square-Enix (http://www.square-enix.de)
* Diese Seite ist keine offizielle zum Spiel, sondern lediglich privater Natur.
* Alle Screenshots zum Spiel wurden von mir persönlich erstellt und dürfen nicht auf anderen Webseiten eingebunden oder in anderer Form kopiert werden!
* Diese Sektion entstand unter Vorlage der englischen Version von Final Fantasy 5. Manche Namen stehen vielleicht nicht im Verhältnis zu einer eventuell erschienen deutschen Übersetzung.

Sektionsleiter: Rici